Microsoft Edge vs. Google Chrome – Wer hat den Edge?

Bei so vielen Browsern auf dem Markt kann es schwierig sein, sich für den besten zu entscheiden. Die Hauptunterschiede zwischen diesen Browsern sind das Design, die Funktionen und natürlich die Leistung. Sie sollten überlegen, ob Sie einen neuen Browser für Ihren Computer benötigen oder ob Sie einen alten haben, der ein Upgrade benötigt.

Microsoft Edge ist der neue Webbrowser von Microsoft, der automatisch auf allen neuen Windows-basierten Computern installiert wird. Es soll Internet Explorer ersetzen. Google Chrome wird weithin als nur ein weiterer Webbrowser angesehen, wobei der Hauptunterschied in seiner umfassenden Unterstützung für mehrere Plattformen liegt. Das bedeutet, dass Sie Chrome auch mit einer älteren Windows-Version auf Ihrem Computer verwenden können. Andererseits ist Edge nur mit den Betriebssystemen Windows Vista und Windows 7 kompatibel.

Microsoft Edge vs. Google Chrome – Wer hat den Edge?

Einer der Hauptunterschiede zwischen den beiden Browsern ist die Art und Weise, wie sie Webseiten laden. Während Chrome einen separaten Prozess zum Laden von Webseiteninhalten verwendet, verwendet Microsoft Edge dafür das Hauptfenster von Microsoft. Dies bedeutet, dass beim Laden der Seite keine Verzögerungen auftreten. Dies bedeutet jedoch, dass Sie nicht alle Funktionen von Chrome nutzen können, da Microsoft viele seiner eigenen in seinen Browser integriert hat. Einige dieser Funktionen umfassen:

Microsoft Edge vs. Google Chrome hat viele ähnliche Funktionen, es gibt jedoch einige Unterschiede, die für Sie nützlich sein könnten. Edge ist beim Laden von Seiten viel schneller als Google Chrome. Dies bedeutet, dass Sie schneller im Internet surfen können. Der größte Nachteil von Microsoft Edge ist jedoch, dass einige der nützlichen Funktionen fehlen, die von Google angeboten werden. Im Folgenden betrachten wir sowohl die Vor- als auch die Nachteile der Verwendung von Microsoft Edge gegenüber Google Chrome.

Microsoft Edge ist der schnellste der beiden Browser. Es ist auch effizienter, wenn es um das Surfen im Internet geht. Der Nachteil ist jedoch, dass es die zusätzlichen Funktionen, die in Chrome verfügbar sind, nicht voll ausnutzen kann. Mit Microsoft Edge können Sie beispielsweise die Google-Suchmaschine nicht verwenden. Wenn Sie also online nach Informationen suchen, ist es wahrscheinlich besser, einen anderen Browser zu verwenden.

Wie der Name schon sagt, basiert Google Chrome auf dem beliebten Webbrowser Google. Obwohl dies für Benutzer, die es gewohnt sind, dieselbe Suchmaschine zu verwenden, gut sein kann, ist dies bei den verschiedenen verfügbaren Modellen von Microsoft Windows-Betriebssystemen möglicherweise nicht so effizient. Viele Leute sind nicht bereit, große Änderungen an ihrem System vorzunehmen, insbesondere wenn es darum geht, den von ihnen verwendeten Standard-Webbrowser zu ändern. Wenn Sie jedoch nach einem neuen Webbrowser suchen, der keine großen Änderungen erfordert, könnte dies eine gute Option für Sie sein. Wenn es darum geht, das Beste aus Ihrem neuen Browser herauszuholen, ist dies einer der Faktoren, die Ihre Erfahrung beeinflussen.

Auf der anderen Seite gibt es viele Vorteile bei der Verwendung des Google Chrome-Browsers. Der größte Vorteil besteht darin, dass Chrome die Verwendung vieler Google-Add-Ons und -Erweiterungen ermöglicht, was für diejenigen, die diese Produkte regelmäßig verwenden, sehr vorteilhaft sein kann. Einer der bemerkenswertesten Nachteile bei der Verwendung der Google-Browser besteht darin, dass sie das Microsoft ActiveX-Steuerelement nicht unterstützen, das für einige der fortgeschritteneren Software wie die Microsoft Office Suite unerlässlich ist. Es ist jedoch bekannt, dass Chrome gut mit den meisten Add-Ons und Erweiterungen funktioniert, die heute im Internet verfügbar sind.

Erweiterungen sind nicht der einzige Grund, warum Microsoft Edge Google Chrome in puncto Benutzerfreundlichkeit schlägt. Microsoft hat kontinuierlich daran gearbeitet, seinen Webshop effizienter und benutzerfreundlicher zu gestalten. Dies ist einer der Hauptgründe, warum Internet-Vermarkter den Microsoft Edge-Webbrowser gegenüber Google Chrome bevorzugen. Erweiterungen sind ein weiterer Grund, warum viele Leute Microsoft Edge den Google Chrome-Webbrowsern vorziehen. Abschließend kann gesagt werden, dass die beiden Browser im Allgemeinen gleichermaßen kompatibel sind, wenn es um das Surfen im Internet geht, aber Microsoft Edge ist in der Regel einen Schritt voraus, wenn es darum geht, dem Browser neue Funktionen hinzuzufügen und das Surferlebnis effizienter zu gestalten.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *