Der Social-Networking-Dienst Twitter ermöglicht eine 20% ige Reduzierung Ihres Umsatzes über Ticketed Spaces

Nach dem Start eines Clubhouse-Rivalen namens Spaces will Twitter nun über “Ticketed Spaces” etwas Geld verdienen, und die Mikroblogging-Plattform wird Ihren Umsatz um 20 Prozent senken, beginnend mit den Nutzern in den USA.

Twitter sagte, dass die 20-prozentige Kürzung die Kosten für Transaktionsgebühren von decken wird Online-Zahlungsabwicklung Unternehmen Stripes (Hosts benötigen ebenfalls ein Stripe-Konto), berichtet The Verge.

Zunächst können sich die Benutzer in den USA ab den nächsten Wochen für das Hosting kostenpflichtiger Live-Audioräume bewerben.

“Jeder, der eine Gebühr erheben möchte, muss 1.000 Follower haben, in den letzten 30 Tagen drei Räume gehostet haben und mindestens 18 Jahre alt sein”, heißt es in dem Bericht am Freitag.

Die Nutzer erhalten 80 Prozent des Umsatzes, nachdem die In-App-Kaufgebühren von Apple und Google übernommen wurden.

Wenn Sie also ein 10-Dollar-Ticket verkaufen, würde Apple vermutlich eine 30-prozentige Kürzung vornehmen, sodass Sie und Twitter die restlichen 7 Dollar aufteilen müssen. Achtzig Prozent würden an Sie gehen, und 20 Prozent würden an Twitter gehen – der erwähnte Bericht.

Eine begrenzte Gruppe kann in den kommenden Monaten Ticketed Spaces hosten. Hosts verdienen den größten Teil der Einnahmen aus dem Ticketverkauf und Twitter wird auch einen kleinen Betrag behalten.

Die Gastgeber können die Ticketpreise festlegen und festlegen, wie viele zum Verkauf angeboten werden.

Twitter hat die Live-Audio-Konversations-App Spaces gestartet, die Benutzern mit 600 Followern oder mehr auf iOS- und Android-Plattformen zur Verfügung steht.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *